WOLTH Racing Team

Die offizelle Homepage des Wolth-Racing Teams. Modellrennsport im Maßstab 1:5.

2018

 

6 Stunden Rennen Bad Breisig

 

 



HARM Challenge 3. Lauf Sportkreis Mitte/Süd

Türkheim 26.05. - 27.05.2018


Zum dritten Lauf stand die Rennstrecke in Türkheim auf dem Programm. Alle waren sehr gespannt auf die Strecke, auf der eigentlich hauptsächlich nur Rennen in kleineren Maßstäben ausgetragen werden. Bedenken gab es zum einen zur Streckengröße und auf den eventuell nicht vorhanden Grip für unsere Großmodelle, da der Asphalt auch noch vor nicht so langer Zeit frisch abgeschliffen wurde.

Jedoch beim Eintreffen am Freitag war man erstmal sehr beeindruckt über die gesamte Anlage. Eine optisch sehr ansprechende Rennstrecke, ein großes gut eingerichtetes Fahrerlager und für die Camper unter uns eine top gepflegte große Grünfläche. Auch das Vereinsheim mit Küche machte einen sehr schönen Eindruck.

Leider bestätigte sich allerdings die Beschaffenheit des Asphalts. Auch der Versuch die Strecke durch Zuckerwasser zu besprühen brachte letztendlich nicht viel Erfolg auf großen Fahrspaß und so hatten alle Fahrer das gesamte Wochenende damit zu tun, einigermaßen ordentlich um den Kurs zukommen. Da dadurch auch leider der Reifenverschleiß extrem hoch war, entschied man sich mit der Rennleitung, die Finalläufe zeitlich um die Hälfte zu kürzen.

Teamfahrer Christian war sogar so enttäuscht, dass er bereits schon am Sonntagvormittag vor den Endläufen wieder abreiste. Jürgen hatte leider zu Beginn seines Halbfinales einen technisches Problem an der Hinterachse und schaffte es, nach kurzer Reparaturpause, leider nicht mehr sich ins A-Finale zu qualifizieren und belegte dann im B-Finale den 2. Platz und landete somit in der Gesamttageswertung auf Platz 12. Bei Oliver lief in seinem Halbfinale recht gut und er qualifizierte sich dort mit dem zweiten Platz ins A-Finale. Im A-Finale hatte er dann aber auch Pech und hatte durch eine angeschmorte Benzinleitung plötzlich keine Leistung mehr und kam dann nur noch auf Platz 8 ins Ziel.

Wir bedanken uns beim gesamten Team vom MCC Türkheim für die nette Gastfreundschaft!

 


HARM Challenge 2. Lauf Sportkreis Mitte/Süd

Bamberg 05.05. - 06.05.2018


Im zweiten Lauf der diesjährigen HARM Challenge lief es für die drei teilnehmenden WOLTH Teammitglieder Thomas, Christian und Oliver sehr gut. Die schön hergerichte Rennstrecke in Bamberg machte an diesem Wochenende besonders viel Spaß. Am Freitag beim freien Training hatte man zwar noch etwas mit der vom Blütenstaub verschmutzten Strecke zu kämpfen, doch das besserte sich dann zum Samstag hin recht schnell. Auch das Wetter spielte mit und so wurde der Grip immer besser.

Nach einem spannenden Finale am Sonntag war dann die Begeisterung beim WOLTH Racing Team besonders hoch! Alle drei Fahrer fuhren ein souveränes Finale. Am Ende holte sich Thomas verdient durch einen fehlerfreien Lauf den 1. Platz, gleich dahinter auf Platz 2 landete Oliver. Durch eine kleine Unaufmerksamkeit legte er kurzfristig sein Fahrzeug auf die Seite. Das ihn dann eine ganze Runde kostete. Christian belegte dann noch Platz 4. Ihm wäre aber auch noch ein Platz auf dem Treppchen sicher gewesen, wenn ihm nicht kurz vor Schluß der Sprit ausgegangen wäre.



HARM Challenge 1. Lauf Sportkreis Mitte/Süd

Niederwürzbach  21.04. - 22.04.2018


Der diesjährige Saisonstart in die H.A.R.M. Challenge 2018 erfolgte dieses Mal im saarländischen Niederwürzbach. Trotz wunderschönem Wetter hatten alle Fahrer anfangs noch Schwierigkeiten mit dem mäßigen Grip zu Recht zu kommen. Doch nach und nach wurde die Strecke sauber gefahren und der Abrieb des Gummis sorgte allmählich für immer bessere Streckenverhältnisse.

Insgesamt gingen an diesem Wochenende 24 Fahrer in der Sprint-Trophy an den Start. Nach packenden Vorläufen am Samstag, ging es dann am Sonntag mit Spannung zu den jeweiligen Finalläufen. Pech hatten an diesem Wochenende unsere beiden Elektrofahrer Wolfgang und Thomas.

Wolfgang hatte bereits schon im Viertelfinale einen schweren Crash mit einem anderen Fahrzeug und musste sich mit seinem stark beschädigten Rennboliden aus dem Rennen verabschieden. Somit landete er leider nur auf Platz 23. Thomas ging es dann ähnlich und schied im Halbfinale aus und musste sich dann mit Platz 22 zufrieden geben.

Christian und Oliver verfehlten knapp den Einzug ins A-Finale und starteten somit im B-Finale mit großer Hoffnung auf eine gute Platzierung. Doch beide mussten dann auch wegen Schäden am Fahrzeug die Box zu einer Reparatur aufsuchen. Das Rennen konnten sie zwar noch fortsetzen, aber es reichte dann für Christian nur noch auf Platz 15 und für Oliver auf Platz 17.

Trotz der am Ende nicht so glücklichen Platzierungen im ersten Saisonrennen, hatten alle wieder viel Freude und Spaß auf und neben der Strecke!




Jahresfeier 2018 am 20.01.2018 in Stuttgart

Zur Jahresfeier traf sich das WOLTH-Racing Team mit ihren Partnern diesmal zu einem Besuch im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart. Anschließend ging es dann noch zu einem gemütlichen Abendessen ins gegenüberliegende Vereinsheim des VfB Stuttgarts.